FAQ

Das Jazzfestival wurde von Ernest Grob im Jahre 1986 gegründet. Es wurde jeweils im Turnus mit dem Städtlifest in Sargans in der Altstadt von Sargans alle 2 Jahre durchgeführt. Im 2024 findet nun die 19. Ausgabe des Festivals statt.

Das Jazzfestival Sargans hat sich immer zum Ziel gesetzt, ein breites Publikum anzusprechen. Die Musik soll grooven, swingen, stampfen, klingen, so dass alle etwas davon haben. „Komplizierte“ Musik gibt es am Jazzfestival Sargans nicht. Es ist der Anspruch an die Musiker, ihr Können allen zugänglich zu machen.

Das Jazzfestival Sargans findet am Freitag 20. und am Samstag 21. September in der Altstadt Sargans statt.

Tagestickets im Vorverkauf (Freitag oder Samstag): 30.-
Tagestickets an der Abendkasse (Freitag oder Samstag): 35.-
Festivalpass im Vorverkauf: 50.-
Festivalpass an der Abendkasse: 55.-

Kinder bis 9 Jahre sind gratis. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahre erhalten Tickets zum halben Preis.

Tickets sind auf Eventfrog erhältlich: https://eventfrog.ch/Jazzfestival-Sargans

Tickets sind im Vorverkauf über Eventfrog und an den offiziellen Vorverkaufstellen von Eventfrog erhältlich: https://eventfrog.ch/jazzfestival-sargans

Tickets sind auch an der Abendkasse verfügbar. Es empfiehlt sich aber auf jeden Fall, den Vorverkauf zu nutzen.

Bei Problemen und Fragen steht dir unser Ticketing-Partner gerne zur Verfügung.
Hotline: +41 62 588 04 50
E-Mail: support@eventfrog.net
Web-Hilfe: https://eventfrog.ch/de/help/buyer.html

Alle Festivalstandorte sind bequem mit ÖV zu erreichen. Ebenso hat es Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Festivalstandort.

Ja, alle Standorte sind unter Dach und vom Wetter geschützt. Bei Veranstaltungen, welche im Freien stattfinden, empfiehlt sich dem Wetter entsprechende Kleidung.

Ja, alle Festivalorte sind rollstuhlgängig.

Vierbeiner sind auf dem Gelände grundsätzlich erlaubt.

Auf dem Festivalgelände gibt es ein ansprechendes kulinarisches Angebot und diverse Verpflegungsmöglichkeiten.

Übernachtungs-Angebote findest du bei Heidiland Tourismus.

Ruf uns an, wir beraten dich gerne…

Die Musik kann durchaus laut sein. Solltest du Probleme mit dem Gehör haben, empfiehlt es sich, Gehörschütze dabei zu haben.